mC1 des TV Aldekerk liefert spannende HNR-Quali

mC1 liefert spannende HNR-Qualifikation

22.06.2024 | Kein guter Start unserer mC1 ins finale HNR-Qualifikationsturnier in Gummersbach - im ersten Spiel funktionierte nicht wirklich viel. Gegen BTB Aachen mussten wir uns mit 4 Toren (16:20) geschlagen geben. Ein denkbar ungünstiger Auftakt für den ATV.

Mit dem zweiten Gegner HC Weiden galt es nun, einen Pflichtsieg einzufahren, wenn man sich die Chance auf einen der drei NRL-Plätze bewahren wollte. Der souveräne Sieg (8:29) machte Mut für die letzten beiden Partien. Im dritten Spiel gelang interaktiv.Handball Düsseldorf/Ratingen in den letzten Sekunden der Ausgleichstreffer (11:11), so dass nur einer der heiß begehrten Punkte auf das Aldekerker Punktekonto ging. Es begann die große Rechnerei um Torverhältnisse und die Aussicht auf Platz 3 der Tabelle. Hierfür hätte eine knappe Niederlage mit nicht mehr als zwei Toren Rückstand gegen den bis dahin ungeschlagenen Gastgeber VfL Gummersbach als Minimalergebnis herausspringen müssen.

So gingen die Jungs des ATV nach einer im Turnierverlauf stetig gesteigerten Leistung und mit ordentlich Druck im Nacken in die letzte Partie des Tages. Neben dem eisernen Willen und einem selbstbewussten Auftritt der Grün-Weißen glänzten sie auch spielerisch. Nach dem Führungstreffer zum 1:0 nahm der Aldekerker Keeper gleich einen 7m Strafwurf weg und setzte damit ein deutliches Signal für den weiteren Spielverlauf. Die Führung konnte ausgebaut werden und wurde bis zum Abpfiff (18:15) nicht mehr aus der Hand gegeben. Und so war der Jubel am Ende eines langen und spannenden Turniertages riesig groß, die Qualifikation für die HNR-Liga sicher.

Die Stimmen der Coaches Lauritz Weisz und Andrea Niederholz: "Wir sind wirklich stolz auf die Jungs! Trotz des schlechten Einstiegs ins Turnier haben wir fest an unser Ziel geglaubt. Alle haben gekämpft und sich mit der richtigen Einstellung und spielerischem Können für wochenlanges, hartes Training am Ende belohnt!"

Glückwunsch an die Jungs und vielen Dank an alle mitgereisten Eltern und für die Unterstützung unserer mC2-Jugend!